Generalversammlung 2021 der Genossenschaft Hallenbad Baienfurt

Am Donnerstag, den 23.09.2021 fanden im evangelischen Gemeindehaus in Baienfurt die Generalversammlung der Genossenschaft Hallenbad Baienfurt statt.

Aufgrund der Corona-Situation fand die Generalversammlung später im Jahr statt als in den Vorjahren. Der Aufsichtsratsvorsitzende Rainer Müller eröffnete die Veranstaltung und schilderte den enormen Arbeitsaufwand der Vorstandschaft während der Pandemie. 20 Vorstandssitzungen fanden im Jahr 2020 statt, permanent musste auf neue Verordnungen reagiert werden. Im Anschluss legte der Vorstandsvorsitzende Arthur Pfau seinen Jahresbericht vor, er erläuterte die finanzielle Seite und berichtete auch über die Abläufe während der Corona-Zeit im Hallenbad und die Baumaßnahmen.

Sowohl der Aufsichtsrat als auch die Vorstandschaft wurden einstimmig entlastet. Die anstehende Neuwahl der Aufsichtsratsmitglieder verlief reibungslos, da im Vorfeld bereits alle Aufsichtsräte ihre Bereitschaft zur Weiterführung ihrer Ämter erklärt hatten. Rainer Müller bleibt weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender, weitere Mitglieder sind Stefan Dillmann, Alexander Kutz, Hans Peter Fritz und Manuela Tiede-Dornfeld.

Die Bestellung der Mitglieder der Vorstandschaft war ebenfalls von Beständigkeit geprägt: alle Vorstände setzen ihre Arbeit in den Ämtern in bewährter Weise für weitere drei Jahre fort. Hier agieren Arthur Pfau als Vorstandsvorsitzender, Erich Brauchle als Betriebsleiter und stellvertretender Vorsitzender, Agnes Müller und Sini Dorka-Napp sind weiterhin für das Marketing zuständig.

Das Hallenbad nach der Sanierung - noch ohne Sprungbrett und Turm
Das Hallenbad nach der Sanierung – noch ohne Sprungbrett und Turm

Das Erfolgskonzept Hallenbad Baienfurt geht weiter, geprägt von der langjährigen Erfahrung aller Mitwirkenden und ist somit ein fester Bestandteil der Gemeinde Baienfurt. Der Normalbetrieb ist gestartet – hoffentlich lässt die Pandemie es zu, dass es so bleibt!