Öffentlicher Badebetrieb

Das Hallenbad Baienfurt ermöglicht wieder öffentliches Baden unter Einhaltung von Auflagen, Hygienebestimmungen und einer kontrollierten Besucherbegrenzung. Zudem haben wir die Pflicht der Gästedokumentation und müssen von jedem Badegast Daten erfassen.

Aufgrund der Corona-Verordnungen kann unser Hallenbad nur mit eingeschränktem Badebetrieb starten. Wir dürfen bei unserer Wasserfläche maximal 40 Personen gleichzeitig ins Hallenbad lassen.

So läuft ein Hallenbadbesuch ab

Wann kann ich ins Hallenbad?

Dienstag 18:30-20:00 Uhr (1½ Stunden – nur mit Online-Ticket, s. unten)
Donnerstag 19:30-21:00 Uhr (1½ Stunden – nur mit Online-Ticket, s. unten)
Freitag06:30 bis 08:30 Uhr (2 Stunden)
15:30 bis 17:30 Uhr (2 Stunden)
Samstag13:30 bis 15:30 Uhr (2 Stunden)
16:00 bis 18:00 Uhr (2 Stunden)
Sonntag07:30 bis 10:00 Uhr (2½ Stunden)
10:30 bis 13:00 Uhr (2½ Stunden)
13:30 bis 16:00 Uhr (2½ Stunden)
Am Sonntag, 01.11.2020 bleibt das Bad aufgrund des Feiertags geschlossen

Hierbei handelt es sich um die maximale Aufenthaltszeit im Hallenbad. Wer zum Schwimmen kommen möchte, muss sich für einen dieser Zeitblöcke entscheiden und pünktlich vor Ort erscheinen. Pro Zeitblock dürfen max. 40 Personen im Hallenbad sein. Nach jedem Block wird das Hallenbad komplett geräumt.

Bitte beachten Sie, dass es derzeit nicht möglich ist, nach dem Schwimmen im Hallenbad zu duschen. Die kontaktlosen Föhne können genutzt werden.

Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Jeder Badegast ab dem 6. Geburtstag, der das Hallenbad Baienfurt betritt, ist verpflichtet, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Dieser ist vor dem Betreten des Gebäudes anzulegen und darf beim Umziehen in der Umkleidekabine abgelegt werden. Nach dem Aufenthalt im Hallenbad und dem Umziehen, gilt nach Verlassen der Umkleidekabine wieder die Pflicht einen Mund-Nase-Schutz zu tragen, bis das Gebäude verlassen ist.

Woher weiß ich, ob es noch freie Plätze gibt?

Darüber können wir keine zeitnahe Auskunft geben. Es gibt keine digitale Lösung dafür. Seinen Sie bitte pünktlich zu einem Schwimmblock da, dann ist die Wahrscheinlichkeit am höchsten, dass es freie Plätze gibt.

Wie funktioniert der Einlass?

Sie füllen im Hallenbad ein Formular aus, in dem Sie alle Personen erfassen, die Sie zum Schwimmen begleiten. Sie können das Formular „Besucher-Erfassung“ auch vor Ihrem Besuch von unserer Homepage herunterladen und vorausgefüllt mitbringen. Auf dem Formular wird die Einlasszeit notiert. Die Anzahl der Badegäste wird manuell erfasst. Verlassen Sie das Bad, müssen Sie sich in der Schwimmmeisterkabine abmelden und das Formular abgeben. Es wird das Ende der Badezeit notiert. Das Formular wird 4 Wochen lang sicher aufbewahrt und danach vernichtet.

Was kostet der Eintritt?

Es gelten die regulären Eintrittspreise und Wertkarten. Ein Übergang aus einem Block in den nächsten ist leider nicht möglich. Das Hallenbad muss nach jedem Block vollständig geräumt werden.

Sonderregelung für Schwimmerzeiten am Dienstag und Donnerstag

Für die Zeiten am Dienstag und am Donnerstag ist es erforderlich, vorab im Onlineshop www.hallenbad-baienfurt.de/shop ein Ticket zu buchen. Diese Schwimmerzeiten sind wie Kurse angelegt; wer eine Schwimmzeit bucht, bucht diese für 5 Wochen in Folge, gleicher Wochentag, gleiche Zeit.

An diesen beiden Tagen ist auf den durch Leinen getrennten Bahnen ausschließlich ein Bahnenschwimmen möglich. Die Bahnen werden pro Zeiteinheit nur mit drei Schwimmern belegt. Es wird auf ein ähnliches Schwimmtempo innerhalb einer Bahn geachtet.

Unser Appell

Jeder Badegast kann bei dieser Testphase zum Gelingen beitragen, durch Achtsamkeit und Rücksicht, durch die Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsregeln und durch das Befolgen der Anweisungen des Hallenbadpersonals. Nur wenn sich alle an die Regeln halten, wird der Test erfolgreich funktionieren und die Öffnungszeiten können schrittweise ausgeweitet werden.

Wir freuen uns, unsere großen und kleinen Badegäste und Stammgäste wieder im Hallenbad begrüßen zu dürfen.